Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden
AHK Finder

Anhängerkupplung Mitsubishi

Die passende Anhängerkupplung für Mitsubishi erhalten Sie hier auf ahk-preisbrecher.de. Sie befinden sich jetzt in der Rubrik zur Anhängerkupplung für Fahrzeuge des Herstellers Mitsubishi. Wählen Sie nun bitte das passende Modell aus, um die gesamte Auswahl der Anhängerkupplung in starr oder auch AHK abnehmbar für das gewählte Mitsubishi Modell zu erhalten.


Weitere Unterkategorien:

Anhängerkupplung nachrüsten – auch für Mitsubishi

Eine Anhängerkupplung ist klein, unscheinbar und - sofern es sich um eine abnehmbare AHK handelt - meistens gar nicht zu sehen. Doch der Nutzen ist groß, wer einmal eine solche Kupplung an seinem Fahrzeug montiert hatte, möchte darauf üblicherweise nicht mehr verzichten. Vielleicht gehören Sie zu dieser Gruppe und haben Ihren Mitsubishi bis jetzt ohne Anhängerkupplung bewegt. Sofern Sie dies nun ändern möchten, sollten Sie sich bei uns im AHK-Shop umsehen. Unabhängig von der Frage, welches Modell von Mitsubishi Sie fahren, finden Sie sowohl für einen Pajero, Space Star oder Lancer die passende Kupplung. Einige Fragen, die sich im Zusammenhang mit dem Nachrüsten ergeben könnten, werden im Folgenden beantwortet.

Welche Anhängerkupplung eignet sich für meinen Mitsubishi?

Üblicherweise werden zwei unterschiedliche Typen von Anhängerkupplungen verkauft: starre und abnehmbare. Der Vorteil der abnehmbaren Anhängerkupplung liegt darin, dass sie nicht immer am Fahrzeug verbleiben muss. Dadurch wird zum einen die Optik nicht gestört, zum anderen kommt es nicht zu zusätzlichen Schäden bei einem Auffahrunfall. Beachtet werden muss auch, dass der Gesetzgeber in einigen Fällen die Nutzung einer abnehmbaren AHK vorschreibt - immer dann nämlich, wenn ansonsten das Kennzeichen durch die Anhängerkupplung verdeckt werden würde. Ist dies nicht der Fall, kann auch eine starre AHK zum Einsatz kommen. Die Vorzüge liegen insbesondere in dem günstigeren Preis. Wird die Kupplung häufig benötigt, kann ohnehin davon ausgegangen werden, dass eine Demontage einer abnehmbaren AHK wohl früher oder später entfallen würde. Sofern also die Kosten im Vordergrund stehen, ist die starre Kupplung keine schlechte Wahl. Beachtet werden sollte allerdings, dass es hinsichtlich des Arbeitsaufwandes für das Nachrüsten der unterschiedlichen Varianten keine nennenswerten Unterschiede gibt.

Was kostet die Anhängerkupplung für mein Mitsubishi-Modell?

Ab etwa 250 Euro ist eine Anhängerkupplung im Komplettsatz samt allen Papieren sowie Anbaumaterialien bei uns erhältlich. Die teureren Varianten kosten in etwa 500 Euro, was durch diverse Unterschiede zu erklären ist. Zum einen haben Sie vielleicht schon festgestellt, dass sich die Stützlast ebenso wie die Anhängelast unterscheiden kann. Je nachdem, welche Werte hier für Sie ausschlaggebend sind, können Sie sich hier für unterschiedliche Modelle entscheiden. Zum anderen sollte an dieser Stelle bereits erwähnt werden, dass beim Nachrüsten ein Querträger an Ihrem Fahrzeug demontiert und durch ein mitgeliefertes Bauteil ersetzt wird. Dieser Querträger ist je nach Modell unterschiedlich ausgeführt, wodurch sich auch die Kosten für den geänderten Querträger unterscheiden können. Bei einer abnehmbaren Kupplung kommt noch hinzu, dass ein zusätzliches Gelenk für weiteren konstruktiven Aufwand sorgt. Auch wenn das Nachrüsten auf diese Weise genauso einfach und unkompliziert von der Hand geht wie bei einer starren Kupplung, erhöhen sich dadurch die Fertigungskosten.

Wie wird die Anhängerkupplung für Mitsubishi Space Star, Lancer etc. montiert?

Zu den besonderen Vorzügen beim Nachrüsten einer AHK zählt die Tatsache, dass diese Arbeit ganz einfach selbst zu bewerkstelligen ist. Sie brauchen also nicht zwingend zum Kauf der Anhängerkupplung zusätzliche Kosten für die Montage durch eine Fachwerkstatt einzurechnen. Sofern Sie sich dennoch dafür entscheiden, ein Nachrüsten durch eine professionelle Kfz-Werkstatt vornehmen zu lassen, sollten Kosten in Höhe von mindestens 200 Euro einkalkuliert werden. Wenn Sie eine solche Kupplung für Ihren Mitsubishi Space Star, Lancer, Space Runner, Pajero oder Outlander selbst erledigen wollen, sollten Sie folgende Arbeitsschritte ausführen: 1.Zunächst muss der hintere Stoßfänger demontiert werden. Üblicherweise ist es aufgrund der limitierten Bodenfreiheit notwendig, dass Sie eine Hebebühne nutzen. 2.Danach kann der verschraubte Querträger demontiert werden. Beim Nachrüsten wird dieses Bauteil durch einen veränderten Querträger ersetzt, der sich im Lieferumfang befindet. Dieser Querträger verfügt über eine Aufnahme für die abnehmbare AHK oder die Kupplung selbst. Letzteres ist der Fall, wenn Sie sich für die starre Ausführung entschieden haben. 3.Jetzt erfolgen ein Anschluss und eine Montage der Steckdose. Entsprechende Kabelsätze sind im Lieferumfang ebenso vorhanden wie das Montagematerial. Der Anschluss geschieht über die Rückleuchten, sodass sichergestellt ist, dass die Beleuchtung des Anhängers korrekt angesteuert wird. 4.Nun kann es wieder an die Montage des Stoßfängers gehen, das Nachrüsten der AHK ist somit abgeschlossen. Tatsächlich ist es erfahrungsgemäß so, dass das Nachrüsten überraschend einfach vorgenommen werden kann. Eine besondere Qualifikation sowie eine umfangreichere Erfahrung mit vergleichbaren Arbeiten werden nicht unbedingt benötigt. An dieser Stelle soll noch einmal daran erinnert werden, dass Sie im Lieferumfang selbstverständlich eine ausführliche Montageanleitung finden.

Muss die Anhängerkupplung für mein Auto eingetragen werden?

Nein, prinzipiell ist eine Eintragung beim TÜV oder einer anderen Prüforganisationen wie der Dekra nicht notwendig. Bei einer AHK erhalten Sie eine sogenannte Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE). Dieses Dokument wird vom Hersteller der AHK ausgestellt und bestätigt, dass eine betriebssichere Verwendung mit Ihrem Fahrzeugmodell problemlos und ohne Einschränkungen hinsichtlich der Sicherheit möglich ist. Wenn Sie also eine Anhängerkupplung bei einem Mitsubishi Pajero nachrüsten, wird auch genau dieses Modell in diesem Dokument aufgeführt. Sie müssen die ABE bei jeder Fahrt mitführen und bei einer möglichen Fahrzeugkontrolle vorzeigen. Bei der Hauptuntersuchung wird der Prüfer ebenso die ABE verlangen. Eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere ist allerdings auf freiwilliger Basis ebenso möglich und sorgt dafür, dass die ABE nicht mehr ständig mitgeführt werden muss. Aufgrund der dabei entstehenden Kosten wird meist auf die Eintragung verzichtet.

AHK für Ihren Mitsubishi selbst nachrüsten, Fahrradträger montieren, aktiv sein

Vielleicht haben Sie Ihren Mitsubishi bisher nur im Alltag bewegt und dort eine Anhängerkupplung nur selten vermisst. Spätestens, wenn Sie mit ihrem Mitsubishi Lancer, Space Star oder Pajero einen Urlaub planen, wird sich das Nachrüsten aber bezahlt machen. Denn was häufig nicht bekannt ist: Es sind Fahrradträger erhältlich, die sich ausschließlich an der Anhängerkupplung montieren lassen. Solche Fahrradträger finden Sie bei uns ebenfalls im Shop. Der Vorteil besteht darin, dass eine universelle Montage unabhängig vom Fahrzeugtyp möglich ist. Zudem kann der Fahrradträger bei Nichtbenutzung einfach nach hinten weggeklappt werden, sodass der Kofferraum wieder problemlos nutzbar wird. Das Nachrüsten einer AHK ist also nicht nur für das Ziehen eines Anhängers zum Möbeltransport sinnvoll, sondern ebenso für den nächsten Urlaub. Sind die Fahrräder dabei, bleiben sie am Urlaubsort mobil - und abgesehen davon liegen Sie mit einem aktiven Urlaub voll im Trend.